Rauchentwicklung in Wohnung


Datum: 13. November 2018 
Alarmzeit: 4:22 Uhr 
Alarmierungsart: Kleine Schleife Nacht 1 Besigheim 
Art: B 3 
Einsatzort: Bönnigheim – Hölderlinstraße 
Fahrzeuge: DLA(K) 23/12, KdoW 


Einsatzbericht:

Lage:

Die Integrierte Leitstelle Ludwigsburg, alarmierte die Feuerwehr Besigheim mit der Drehleiter nach Bönnigheim zur Überlandhilfe. Gemeldet war eine Rauchentwicklung in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Gegen 04:22 Uhr wurden Bewohner dieser Wohnung durch das piepsen von Rauchmelder wach und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der örtlichen Wehr, war Brandgeruch wahrnehmbar.

Tätigkeit:

Beim Eintreffen der ersten Kräfte aus Bönnigheim, wurde der Entstehungsbrand zwischenzeitlich durch die Bewohner weitestgehend selbst gelöscht.

Dennoch war starker Brandgeruch wahrnehmbar.

Ein Trupp der Bönnigheimer Wehr, ging unter Atemschutz in die noch teils Verrauchte Wohnung und erkundete den Brandherd mittels einer Wärmebildkamera.

Kurze Zeit später konnte Feuer aus gemeldet werden. Parallel wurde die Wohnung durch Kräfte aus Bönnigheim belüftet.

Der Rettungsdienst betreute vorsorglich die Bewohner, verletzt wurde niemand.

Grund für die Rauchentwicklung war eine angeschmorte Steckdose eines Nachtspeicherofens, worauf das Haus vorsorglich Stromlos geschalten wurde. Nach kurzer Rücksprache mit dem Einsatzleiter vor Ort, konnte die Feuerwehr Besigheim ohne Tätigkeiten wieder einrücken.